Luganersee

gepaddelt am 05.04.2019 / Makai boards PUA 11'6

Wetter bewölkt 14 Grad

Länge 18 Km, Paddelzeit 3h

Empfehlung: Ausstiegsort bei Gandria vorab prüfen, da die Zugänglichkeit nicht einfach ist.

Der Lago di Lugano war meine bisher längste Tour auf meiner Liste. Der See ist schön und bietet eine nette Aussicht. Die Landschaft ist jedoch oft sehr ähnlich und es gibt bis auf den nordöstlichen Teil nicht viel Abwechslung.

Mit leichtem Rückenwind ging es los in Riva San Vitale beim südöstlichen Arm des Sees. Am Anfang bietet der See nicht viel Spektakuläres und es geht entlang von ein paar Campingplätzen und Häusern nach Bisone. Bisone bietet dann das typisch italienische Flair mit seinen farbigen Häusern. Anschliessend bin ich unter der Hauptstrasse und Autobahn bei Melide durch gepaddelt und zum zweiten Teil der Strecke gekommen. Dieser Teil geht entlang dem mit Wäldern bewachsenen Berg und führt nach Paradiso. Die Bucht bei Paradiso habe ich abgekürzt und bin direkt an den östlichen Teil von Lugano gepaddelt. Anschliessend kommt der dritte Teil Richtung italienischer Grenze und an Gandria vorbei. Gandria bietet ein wunderbarer malerischer Anblick. Schliesslich musste ich noch die letzten Meter bis zum Ausstieg bei der Bootswerft Nautico Prosperi paddeln.

Nach Rücksprache konnten wir bei der Bootswerft auswassern und parken. Die Treppe hoch zum Parkplatz ist jedoch nicht ganz einfach mit dem Board.

Fazit: Sportliche Tour welche mit Pizza, Espresso und Dolce Vita belohnt wird.

DSC_0031.JPG
 

Meine Strecke & Infos

(Paddeldistanz 16.2 Km)
Der Einstieg war beim kleinen Hafen in Riva San Vitale. Parkplätze vorhanden. Der Ausstieg in Gandria bei der Bootswerft Prosperi. (Erlaubnis anfragen)

 

Bildergalerie Luganersee

 

©2019 by SUP 50 lakes of Switzerland. Proudly created with Wix.com