Zervreilasee

gepaddelt am 22.02.2019 / Makai boards SHAKA 8'2

Wetter sonnig 20 Grad

Länge 4 Km, Paddelzeit 30min

Hinweis: Bewilligung zum Paddeln war vorhanden.

Die Anfahrt zum Zervreilasee an sich ist bereits ein Abenteuer. Ab Vals geht es einer engen, einspurigen Bergstrasse empor. Aus dem Camperbus hatte man während der Fahrt einen direkten Einblick über den Abgrund in die Schlucht. Ein weiteres highlight ist die erste Durchfahrt durch den schmalen Tunnel, welches einem viel länger vorkommt als es tatsächlich ist. Nach ein paar weiteren engen Kurven eröffnet sich der Blick auf die imposante Staumauer welche 125 m sichtbar aus dem Boden in die Höhe ragt.


Dank den Herren des Kraftwerkes bin ich leicht zum Start am anderen Ende des Sees gekommen, wo die Tour in einer eindrücklichen Bergwelt begann. Dies war mein erster See, der von jeglicher Zivilisation getrennt war. Das Paddeln zwischen den Bergen und Felswänden ohne jegliche Ausstiegsmöglichkeit war beeindruckend und beängstigend zugleich. Ich habe etwas Zeit benötigt diese Tour zu geniessen und das unglaubliche Panorama aufzunehmen.


Bei der Staumauer angekommen, konnte ich gefahrlos direkt an der Mauer entlang paddeln, was nicht bei allen Seen möglich wäre. Das war eine eindrückliche Erfahrung und man kriegt die Dimension der Bauten hautnah mit.


Fazit: Was für ein Privileg in solch einer Umgebung paddeln zu dürfen!

IMG-20190722-WA0003.jpg
 

Meine Strecke & Infos

(Paddeldistanz 3km)
Der Einstieg war am Südende des Sees, der Ausstieg war am östlichen Ende der Staumauer.

 

Bildergalerie Zervreilasee

 

©2019 by SUP 50 lakes of Switzerland. Proudly created with Wix.com