©2019 by SUP 50 lakes of Switzerland. Proudly created with Wix.com

Lago Bianco

gepaddelt am 03.07.2019 / Makai boards SHAKA 8'2

Wetter bewölkt 16 Grad

Länge 3 Km, Paddelzeit 40min

Empfehlung: Nicht ohne Ortskenntnisse paddeln – Druckstollen, Zwischensperre und Pumpwerk sind an unterschiedlichen Stellen.

Der Lago Bianco war für mich das komplette Paket rundum. Am Vortag habe ich mir den See angeschaut und mit dem Kraftwerksbetreiber die Route besprochen. Am Abend dann den Sonnenuntergang auf dem Bernina Pass genossen, wo ich in meinem Bus übernachtete.

Am Morgen habe ich mich dann zu Fuss vom Bahnhof auf den Weg zur Staumauer gemacht.


Wenn die Sonne in den See scheint, macht der See seinem Namen alle Ehre. Die Wasserfarbe ist fantastisch und es mischt sich ein weiss mit einem hellen Blau und Grün. Da der Wasserstand noch einige Meter unter dem Höchststand war, hatte es nahe der Staumauer einige Felsspitzen, die zum Wasser raus ragten, was eine eindrückliche Kulisse im Wasser ergab. Das Panorama ist auf allen Seiten großartig und das felsige, zum Teil noch Schneebedeckte Gebirge, unterstreicht die Höhe von 2234 m.ü.M. auf welchem der See liegt.


Es ist ein einzigartiges Erlebnis über der Baumgrenze zu paddeln, mit dem Blick auf die Berge und am nördlichen Ende des Sees hat man sogar noch den Ausblick auf einen Gletscher.


Fazit: Super Erlebnis und ein wahrhaft schöner See inmitten der Natur, wo sich der Fussmarsch zum Start mehr als lohnt.

DSC_1982s.JPG
 

Meine Strecke & Infos

(Paddeldistanz 3.3km)
Der Einstieg war am südöstlichen Ufer bei der Staumauer. Ca. 40 Min Fussweg vom Ospizio Bernina. Gratisparkplätze bei der Rhätischen Bahn.Der Ausstieg war am nordöstlichen Teil neben der zweiten Staumauer am anderen Ende des Sees.

 

Bildergalerie Lago Bianco